Suche
Suche Menü

Unser kleines Wunder

Kennt ihr das? Man schaut sich Bilder seiner Zwerge an und wird ganz sentimental. In vier Wochen wird unsere kleine Zwetschge schon ein Jahr. Wenn das kein Grund ist etwas wehmütig zu werden. EIN JAHR… 12 MONATE, 365 TAGE! Wohin ist nur die Zeit verflogen?

01aIch bin unsagbar dankbar, wenn ich meine beiden Kinder so anschaue. Beide so unterschiedlich und einzigartig auf ihre Art! Wenn wir unsere Kleine beschreiben, dann nur so: „Ein freches, kleines Terrormonster, mit Hummeln im Hintern! Frech bis hinter beide Ohrenspitzen und immer ein Lächeln im Gesicht.“

In den letzten Monaten gab es so einige schwermütige Zeiten, aber SIE schafft es uns immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern oder uns ein herzhaftes Lachen zu entlocken!

02a

Wer mich etwas kennt weiß, dass ich ein absoluter Gregor Meyle Fan bin. Er tut was er liebt und das mit ganzen Herzen und Verstand. So unsagbar viele Lieder mit wundervollen Texten wie diesen:

Es gibt tausend kleine Wunder
Ich bin froh sie zu sehn
Im Leben geht’s rauf und runter
man braucht lang um zu verstehn
Ich bin vllt nur einer,
der ausspricht was er denkt und was er fühlt

Es gibt Tausende von Menschen,
die sind, wie sie so sind
Sie lassen sich nicht lenken,
sie folgen ihrem Instinkt
Ich kann mich glücklich schätzen,
gern zu tun, was ich tun muss
und dass ich weiß was vorher war

07a 08a 05a

Ich bin froh, dass ich diese Wunder sehen und erleben darf. Jedes einzelne, jeden Tag aufs Neue. Unsere Kinder sind das kostbarste Gut und ich würde nichts dagegen mehr eintauschen wollen.

Auch wenn ich den Tag damit beschäftigt bin, irgendwelche Essensreste aus irgendwelchen Ritzen zu holen. Unter dem Sofa nach Spielzeug fische, oder wieder auf etwas Spitzes steige, weil das Einhorn meint es muss sich mitten in den Weg legen. Den Terrorkrümel vom Schrank einsammle, nebenbei Essen mache und hoffe, dass es jetzt nicht an der Tür klingelt, weil mich meine große Tochter gerade geschminkt und frisiert hat und ich aussehe wie ein Zombi.

Kinder sind anstrengend – ja absolut – das kann ich nur unterstreichen. Vor allem wenn sie, so wie unsere Zwei, Energiebündel sind und vom Aufstehen bis zum ins Bettgehen Vollgas geben. Aber sie geben einen soviel fürs Herz zurück.

04a

Sie sind aber auch der Grund warum die Prioritäten neu gemischt wurden. Wenn also ein Ebook mal etwas länger in der Fertigsstellung braucht, dann ist das so. Ich möchte die Zeit intensiv nutzen denn sie vergeht viel zu schnell. Unser Baby ist jetzt schon kein Baby mehr und bald ein Jahr alt. Zeit die vergeht und die wir nicht festhalten können. Daher genießt sie und überlegt, was Euch wichtig ist.

06a

Gerade arbeite ich an verschiedenen Ebooks gleichzeitig und das kostet ganz schön viel Kraft und Energie. Aber bald wird es für Euch die heiß ersehnte Erweiterung von unserem Ebook beebi pea & kaela bis Kopfumfang 57 geben. Auch an der Mama Version wird gerade mit Hochdruck gearbeitet.

Dieses Set ist aus dem tollen C. Pauli Bio-Jersey von Evli´s Needle entstanden. Bevor die Fragen kommen… Jaaaa die Hose gibt es auch bald, das ist unser neues Ebook Linja das ebenfalls gerade von ganz tollen Probenäher/innen auf Herz und Nieren getestet wird. Diese hier habe ich aus dem total weichen French Sweat auch von Evli´s Needle genäht.

09a

Eigentlich hätte ich heute Abend Schnitte wie wild bearbeiten müssen. Jetzt ist es kurz vor 23:00 Uhr… naja… egal! Tu was Dein Bauch und Dein Herz Dir sagt! Dann ist es eben heute ein Blogbeitrag geworden! <3

unterschrift

Stoff:
C. Pauli Zwillingsmäuse & French Sweat –Evli´s Needle

Schnittmuster:
Mütze pea & Halstuch kaela –Din.Din
Hose Linja (derzeit im Probenähen) – Din.Din

:.: Beitrag enthält Werbung :.:

 

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Ach wie wunderbar <3

    Heute ist bei uns auch wieder so ein Tag… Vormittags habe ich mich noch kurz darüber geärgert, dass ich nichts geschafft bekomme, weil der Laufkäfer – mal wieder – Zähne bekommt und wahnsinnig anhänglich ist. Keine 5 Minuten kommt er aus, ohne dass ich ihn durch die Gegend schleppe. Die Beladung der Waschmaschine endete in einem Schreianfall. Ach Mensch. 5 Minuten. Alleine. Bitte. Ich hatte mir doch so viel vorgenommen für heute. Aber dann die Einsicht. Wie lange wird er noch kuscheln wollen? Wie lange ist Mama noch die Nummer eins? Also Planung über den Haufen geworfen. Mit dem Käfer stundenlang auf dem Wohnzimmerboden gekuschelt, mich in seine Welt ziehen lassen, in seine Zeit – glücklich gewesen. Im Hier und Jetzt. Hoppla. Auch das geht und niemand wird sich dran erinnern, dass am heutigen Tag die Wäsche einfach mal Überhand nahm <3

    Aber wir werden uns gemeinsam daran erinnern, dass der Laufkäfer auch nachts um 12 noch fit war, und der Herzensmann und ich ihm laaaaaaaange dabei zugesehen haben, wie er ausrangierte Gutscheinkarten von einem zum anderen trägt und dabei immer um den Tisch herum läuft. Manchmal stößt er sich den Kopf. Meistens weicht er gekonnt den Ecken und Kanten aus. Wie weit können so kleine Füße tragen? Welchen inneren Sinn gibt ihm das? Was lernt er gerade? Dann erzählt er, freut sich, dass er uns für sich alleine hat. Tanzt. Stapelt Becher, Muffinsformen und Bauklötze. Wir sehen zu, staunen. Und freuen uns. Darüber, dass wir plötzlich Zeit haben. Gemeinsame Zeit, die es in unserer Planung heute nicht gab. Zeit, die sonst nur so an uns vorbeirauscht. <3

    Und nun sitzt der Zwerg mit mir am Laptop, klaut mir meine Maus und erklärt mir, dass hier etwas "an" ist. Aber um 0:15 Uhr ist es wirklich an der Zeit etwas "aus" zu machen.

    Ich wünsche Euch noch viele wunderbare Tage und Stunden mit Zeit zum Staunen und Wundern :-*

    Herzlich, Sandra

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


8 − 1 =

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen